Der Schornsteinfeger: Ihr Sicherheits-, Umwelt- und Energieexperte

Torsten Brunnert

Schornsteinfegermeister und Facherichter für Rauchwarnmelder

Ableitbedingungen für Abgase von festen Brennstoffen

Zum Schutz insbesondere vor Geruchsbelästigungen, sind ausreichende Schornsteinhöhen und Mindestabstände zu Öffnungen bei Feuerungsanlagen für feste Brennstoffe erforderlich.

Gemäß § 19 der "Ersten Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes" (Verordnung über kleine und mittlere Feuerungsanlagen - 1. BImSchV) muss die Austrittsöffnung von Schornsteinen bei Feuerungsanlagen für feste Brennstoffe, die ab dem 22. März 2010 errichtet oder wesentlich geändert werden:

1. bei Dachneigungen

    a) bis einschließlich 20° (Grad) den First um mindestens 40 cm                    überragen oder von der Dachfläche mindestens 1 m entfernt sein,

    b) von mehr als 20° (Grad) den First um mindestens 40 cm überragen         oder einen horizontalen Abstand von der Dachfläche von                        mindestens 2,30 m haben;  
 

 

ableitbedingungenneu1.jpg


2. bei Feuerungsanlagen mit einer Gesamtwärmeleistung bis
    50 KW (Kilowatt) müssen in einem Umkreis von 15 m die 
    Oberkanten von Lüftungsöffnungen, Fenstern oder Türen um 
    mindestens 1 m überragen;
    der Umkreis vergrößert sich um 2 m je weitere angefangene
    50 KW bis auf höchstens 40 m.
 

ableitbedingungenneu2a.jpg





Bundesland: Niedersachsen
- Zentralinnungsverband (ZIV) -

Torsten Brunnert

Schornsteinfegermeister
Markt 2
38170 Schöppenstedt
Tel.: 05332-94889
Fax.: 05332-94880
Homepage: Klick
Email senden
Mobil.: 0160-7131762

bsmbild

Mitglied
Innung Braunschweig
checkiwu

checkiwu2